Inhalt: Fieber beim Hund

 

Hund

Fieber beim Hund bedeutet, dass eine Erhöhung der Körpertemperatur vorliegt.
Der Grund für das Fieber kann eine Krankheit sein, jedoch ist nicht jede Erhöhung der Körpertemperatur auch gleich Fieber.

 

 

Körperliche Anstrengung kann auch die Körpertemperatur erhöhen. Da Fieber häufig nur eine Begleiterscheinung einer Krankheit ist, sollte Sie einen Tierarzt aufsuchen wenn Sie feststellen, dass ihr Hund eine erhöhte Körpertemperatur hat.

 

Wie erkennt man Fieber beim Hund?

Es gibt einige Anzeichen, die auf Fieber beim Hund schließen lassen. Diese können gemeinsam oder getrennt auftreten:

  • Hecheln ohne erkennbaren Grund
  • heiße Ohren
  • trockene Nase
  • Antriebslosigkeit, Mattheit
  • Appetitlosigkeit
  • Schüttelfrost
  • Diese Anzeichen können auf Fieber hindeuten, sind jedoch kein eindeutiger Beweis und können auch eine andere, harmlosere Ursachen haben. Um Sicherheit zu erlangen, sollte gemessen werden ob tatsächlich Fieber besteht.

     

    Wie messe ich meinem Hund Fieber?

    Die Messung von Fieber beim Hund erfolgt rektal, am besten mit einem digitalen Thermometer. Ein digitales Thermometer liefert meistens schneller das Ergebnis und ist somit für den Hund angenehmer.

     

    Wann hat ein Hund Fieber?

    Die normale Körpertemperatur eines Hundes liegt zwischen 37,5° und 39° Celsius. Bei Welpen geht der Normbereich bis zu 39,5° Celsius.
    Alles was darüber liegt ist als Fieber zu bezeichnen. Eine Temperatur ab 42° Celsius ist für den Hund lebensbedrohlich. Hier sollte sofort ein Tierarzt aufgesucht werden.

     

     

    Welche Maßnahmen können bei Fieber ergriffen werden?

    Fieber bei Hunden ist nicht immer behandlungsbedürftig. Jedoch ist es so, dass Fieber meistens nur eine Begleiterscheinung aufgrund einer Krankheit ist. Sollten Sie sich unsicher sein, suchen sie besser einen Tierarzt auf, der ihren Hund einmal komplett durchcheckt. Liegt dem Fieber eine Krankheit zugrunde, wird das Fieber auch erst verschwinden, wenn die Krankheit behandelt wird.
    Natürlich sollte dem Hund ausreichend Wasser zu Verfügung stehen.

     

    Welche Ursache kann Fieber beim Hund haben?

  • Bakterielle Infektionen wie z.B. Borreliose
  • Virusbedingte Krankheiten wie z.B. Tollwut
  • Parasitäre Infektionen aller Art
  • Infektionen mit Pilzen
  • Entzündungen jeglicher Art, wie z.B. Ohrenentzündungen, entzündliche Darmerkrankungen
  • Immunbedingte Krankheiten wie z.B. Rheuma
  • Eine sichere Diagnose kann nur der Tierarzt stellen. Zudem sind fast immer Medikamente nötig, wenn das Fieber als Symptom einer Krankheit auftritt.